Landshut
Seligenthaler Straße 25
84034 Landshut
t +49(0)871 - 33 02 11 0
e info@mediameans.de
München
Kronstadter Straße 4
81677 München (Bogenhausen)
t +49(0)89 - 90 17 29 80

Soforthilfe in Corona-Zeiten – und darüber hinaus

Zu unseren Kunden, die stark von den Corona-Ausgangsbeschränkungen beeinträchtigt sind, gehören zwei befreundete Gastronomen. Für uns war klar, dass wir sie unterstützen müssen.
Die Frage war nur: wie?

Zu Hause – in die Lokale konnten wir ja nicht mehr – kamen wir beim abendlichen Brainstorming auf die Idee, dass wir Restaurants, Lokalen, Bars und Clubs online die Möglichkeit geben, trotz geschlossener Türen weiterhin Umsätze zu machen. Gleichzeitig sollten die Stammkunden ihren Lieblingslokalen aktiv helfen können. Nach dem Motto: „Unterstütze dein Lokal jetzt, genieße später“. So stand das Konzept von SupportyourLokal.

Weil wir in dieser brenzligen Lage keine Zeit verlieren wollten, haben wir einige Nachtschichten und Arbeit im Wert von mehreren Tausend Euro in die Entwicklung und Programmierung der Internetseite gesteckt.

Mehr als 1000 Euro Umsatz in 24 Stunden

Das Prinzip ist simpel: Unter www.supportyourlokal.de kann der Gastronomiebetrieb ausgewählt werden, der unterstützt werden soll. Aus dem jeweiligen Angebot mit Preisliste kann für sich selbst eingekauft werden. Es ist auch möglich, Freunde mit einem Gutschein zu beschenken. Die Käufer bekommen die Gutscheine per E-Mail zugeschickt (Beschenkte kriegen per E-Mail die Gutscheinnummer), die Gastronomen erhalten ebenfalls per E-Mail eine digitale Kopie.

Die Aktion ist ein voller Erfolg. Das Portal ging am 18. März 2020 gegen Mittag online und allein in den ersten 24 Stunden wurden mehr als 100 Gutscheine mit einem Gesamtwert von mehr als 1000 Euro verkauft. Wegen der großen Nachfrage aus allen Teilen der Wirtschaft haben wir das Portal schon am nächsten Tag auf Einzelhändler und Dienstleister ausgeweitet.

 

Große Medienresonanz

Die Resonanz war auch in den Medien groß. Unter anderem berichteten die Landshuter Zeitung (Zum Beitrag) und das Bayerische Fernsehen in der Politsendung quer  über SupportyourLokal.

Aktuell sind bereits über 15 Betriebe bei SupportyourLokal gelistet. Bis heute wurden rund über 200 Gutscheine für insgesamt rund 5.000 Euro verkauft. ( Stand: 28.03.2020)

Auf der Internetseite können sich auch Gastronomiebetriebe anmelden, um ein Profil auf dem Onlineportal anzulegen. Damit möglichst viele Unternehmen das Onlineportal nutzen können, beschränkt sich die einmalige Gebühr für die Einrichtung und den zeitlich unbefristeten Betrieb des Lokalprofils auf den Selbstkostenpreis von 99 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer.

 

Betriebe durch Durststrecke begleiten

Damit betreiben wir das Portal sicher nicht kostendeckend, aber das ist uns die Unterstützung der inhabergeführten Geschäfte wert. Wir wollten schnelle Hilfe für die Wirtschaft auf die Beine stellen, aber ganz ohne Kompensation für die laufende Pflege können wir SupportyourLokal nicht stemmen. Zumal die Corona-Krise auch an uns nicht spurlos vorüber geht.

Die befreundeten Gastronomiebetriebe, die den Ausschlag für die Entwicklung von SupportyourLokal gegeben hatten, sind übrigens die Gaststätte Zollhaus und die Brick Bar in Landshut. „Die staatlich angeordneten Einschränkungen sind wichtig für den Gesundheitsschutz, aber den Restaurants bricht dadurch das wichtige Abendgeschäft weg“, sagte Zollhaus-Wirt Patrick Schmidt zum Start des Projekts. „Darum sind wir froh und dankbar für die Initiative von mediaMEANS, um die Gastronomie zu stärken.“ Brick-Bar-Geschäftsführer Alexander Heil ergänzte: „Bisher haben wir den Durst des Partyvolks gelöscht. Jetzt hoffen wir, dass die Gäste uns durch diese Durststrecke begleiten.“

 

Vertrieb auf den Kopf stellen

Beide Gastronomen machen über ihre Kanäle in den sozialen Medien fleißig auf das Angebot von SupportyourLokal aufmerksam, um ihre Stammkunden und potenzielle Gäste zum Gutscheinkauf zu animieren. Das bringt uns zum entscheidenden Punkt der Initiative: In einer Situation wie der Corona-Krise, die gewohnte Geschäftsmodelle auf den Kopf stellt, müssen auch Unternehmen und Dienstleister die Vertriebswege auf den Kopf stellen.

Das muss nicht das Ende der Welt bedeuten, das haben wir schon im Blogbeitrag „Eine große Chance“ aufgezeigt.

Darum wollen wir SupportyourLokal auch langfristig im Raum Landshut und darüber hinaus etablieren.
Denn warum sollen Gastronomen, Einzelhändler und Dienstleister nicht auch nach Corona online Geschäfte machen?
Eine Krise war der Grund für diese Digitaloffensive, mit der einige beteiligte Unternehmen Neuland betreten haben. Wir freuen uns darauf, dieses Kriseninstrument und weitere Onlinemarketing-Tools zum Standardwerkzeug für Betriebe zu machen.